mein Taschenmesser Sven, Berater und ehrenamtlicher Handwerker - Hannover (Deutschland)

Was ist dein „one thing“?
Mein Schweizer Taschnemesser.

Seit wann begleitet dich dein „one thing“ und wo hast du es her?
Es gehörte zuerst meinen Großvater Erich. Ich bekam es von meinem Vater Uwe als ich 11 Jahre alt war.

Welche Bedeutung hat dein „one thing“ für dich?
Das Messer gleicht meiner Einstellung zum Leben: Unterwegs bleiben. Deshalb vermeide ich lieber Eigentum um mich ständig anpassen zu können. Und immer den Vorsatz zu haben Menschen in Not zu helfen.

Wie oft verwendest du dein „one thing“?
Momentan ist es für mich kein Alltagsgegenstand. Das Messer ist immer gesäubert und scharf. Ich trage es nur mit mir in ungewisser Natur. Ähnlich wie einen Talisman.

Wie heißt du? Wo wohnst du? Was machst du im Leben?
Ich bin Sven und wohne in einem Dorf in der Nähe von Hannover. Ich bin ein Berater und ehrenamtlicher Handwerker.