Ausstellung

Im Rahmen von dem Projekt „the one thing“ sind bisher über 80 Fotoporträts überall auf der Welt entstanden. In der Ausstellung werden 30 Porträts von Menschen und ihren wichtigsten Gegenständen gezeigt. Ausgangspunkt des Projektes ist eine einfache Frage: Was ist für dich „die eine Sache“, ohne die du nicht leben möchtest? Über das Sinnieren über einen Gegenstand, auf den sie nicht verzichten möchten, sind die Porträtierten bei essentiellen Fragen gelandet: Was benötige ich wirklich? Was ist mir wichtig im Leben?
Dahinter eröffnen sich die Themenwelten „bewusster Konsum“, „Minimalismus“ und „Nachhaltigkeit“. Die Vielfalt der Gegenstände ist sehr beeindruckend, die Geschichten dahinter einzigartig und interessant. Die Antworten auf die Frage nach dem Lieblingsgegenstand sind faszinierend, überraschend und oft berührend.
Die Auftaktausstellung hat im Februar und März 2020 im Neuen Rathaus in Hannover stattgefunden. Nun soll sie künftig national und international wandern.

Die Ausstellung kann von interessierten Einrichtungen ausgeliehen werden.