mein Lesezeichen Haru, Regionalleiterin / Geschäftsinhaberin - Tokio (Japan)

Was ist dein „one thing“?
Mein Lesezeichen in Blattform.

Seit wann begleitet dich dein „one thing“ und wo hast du es her?
Ich habe es vor 13 Jahren in einem Bücherladen in Sapporo gekauft.

Welche Bedeutung hat dein „one thing“ für dich?
Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht warum ich dieses Lesezeichen so gerne mag. Es war einfach Liebe auf den ersten Blick. Ich fasse es während des Lesens gerne an und schaue es gern an, wenn ich mit dem Lesen fertig bin. Je nachdem wie man es betrachtet, ändert es seine Farbe. Das Leben in Tokio ist so rasant, Bücher und dieses Lesezeichen helfen mir dabei zu entspannen und bringen mich runter. Es ist nicht nur ein Lesezeichen, sondern auch ein eine Art Spielzeug und Entspannung.

Wie oft verwendest du dein „one thing“?
Ich verwende es fast jeden Tag.

Wie heißt du? Wo wohnst du? Was machst du im Leben?
Ich heiße Haruka Chunhwa Ki (‘Haruka’ ist mein japanischer Name und ‘Chunhwa’ ist mein koreanischer Name, beide bedeuten „Frühlingsblume“). Ich komme gebürtig aus Korea, aufgewachsen bin ich in Harbin (China) und lebe nun schon fast 15 Jahre in Tokio.